Hochschule Macromedia - Studiengang Medien- und Kommunikationsdesign - Campus Köln

Gestaltung schafft Identität
Designer geben Inhalten, Botschaften, Marken und Dienstleistungen ein Gesicht. Sie schaffen Identitäten und entwickeln Interfaces, um Botschaften für Menschen erlebbar werden zu lassen. Dabei steht die gesamte Vielfalt der modernen Medienwelt im Blick. Ob Print, Web, Mobile oder Messeauftritt: Gestaltung überzeugt dann, wenn sie einer konzeptionelle Grundidee folgt.

Erst die Idee, dann die Adaption auf die verschiedenen Medienkanäle und Anwendungen. Crossmediales Denken ist dabei unerlässlich und setzt ein umfassendes Medienwissen voraus.

Mediendesigner sind Generalisten und kennen die gesamte Klaviatur kreativer Kommunikation. Sie arbeiten in Agenturen, bei Sendern, in Verlagen oder direkt in Unternehmen. Sie formen und visualisieren Marken, konzipieren und realisieren Werbekampagnen und übertragen neue Ideen ins Webdesign. Auf engagierte Mediendesigner warten zahlreiche Chancen in einem spannenden Berufsfeld, das schon längst international ausgerichtet ist.

Die Studienrichtung Mediendesign bereitet Sie umfassend auf Ihre künftigen Designaufgaben vor. Dabei stehen Konzeption und Gestaltung an allererster Stelle. Aber auch die Einführung in Kunstgeschichte, Semiotik und freies künstlerisches Arbeiten bilden wichtige Inhalte Ihres Studiums.

Schon früh erarbeiten Sie eigene Lehrprojekte, denen in der Regel reale Aufgabenstellungen zugrunde liegen. Begleitet werden Sie dabei von Ihren Professorinnen und Professoren. Sie gestalten Kampagnen mit Logos, Plakaten und Broschüren oder auch einen kompletten Webauftritt. Ergänzend werden Sie in Wahrnehmungs- und Wirkungsforschung unterrichtet und lernen das interessante Feld der Designforschung kennen.

Ihre Vorteile an der Hochschule Macromedia

–Staatlich anerkannt studieren
–Hochkarätige Professoren
–Großes Industrienetzwerk
–Integriertes Auslandssemester
–Studieren auf Deutsch und auf Englisch
–Konsequenter Praxisbezug und direkter Zugang zum Arbeitsmarkt
–Intensives Lernen in kleinen Gruppen
–Persönliche Betreuung und Förderung von Eigenständigkeit
–Campus in Medienmetropolen
–BAföG-Anerkennung